Supernova 1993 J  in M 81 im großen Bären

Zur Startseite Zur Galerie 

 

Aufnahmeoptik   

5,5" Schmitt-Kamera

Brennweite

225 mm

Blende

f/1,65  /f/2,0

Belichtungszeit

10 Minuten/7 Minuten

Film

KodakTechnical Pan 2415, hypersensibilisiert

Filter

Wratten Nr. 2B

Vergrößerung

38 x

Entwicklung

in Dokumol 5min/20°

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 28. März 1993 entdeckte Francisco Garcia von der Madrider astronomischen Vereinigung in der Galaxie M 81 einen hellen "Stern", der sich kurz danach als Supernova entpuppte. Welche "exotischen Objekte" verbergen sich hinter dem Begriff Supernova ( = SN )?

Zunächst möchte ich knapp zusammengefasst eine phänomenologische Beschreibung geben, um danach die Ursachen, Abläufe und Folgen einer SN-Explosion zu schildern. 

        Wird fortgesetzt

     Zur Startseite Zur Galerie 

Zuletzt bearbeitet am Montag, 27. November 2017 12:53